| Peters Bilder
peters bilder

Porto, die zweitgrößte Stadt von Portugal

Porto ist nach Lissabon die zweitgrößte Stadt von Portugal. Sie liegt an der Mündung des Douro in der geografischen Region Douro Litoral im Norden von Portugal und hat ca. 275.000 Einwohner. Porto ist der wichtigste Industriestandort des Landes und Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts. Bissige Zungen munkeln, dass in Porto gearbeitet und in Lissabon gelebt würde.

Diese Bilder sind im September 2002 entstanden




  
zur Galerie ein Vorschau Bild anklicken










Das Stadtzentrum von Porto

am Nordufer des Douro wurde 1996 von der UNESCO in die Welterbeliste eingetragen. Der bekannteste Exportartikel von Porto ist der Portwein, den man überall probieren und kaufen kann.

Die Weinberge, auf denen die Trauben für diese spezielle Weinsorte angebaut werden, erstrecken sich entlang des Rio Douro. Seit 1756 dürfen nur Trauben aus einem gesetzlich genau festgeschriebenen Gebiet zur Herstellung von Portwein verwendet werden. Die Regiao Demarcada do Douro (DOC) ist in drei Subregionen -Baixo Corgo, Cima Corgo und Douro Superior - unterteilt.





Die Geschichte von Porto ist eng mit dem Hafen verbunden.

Von den Römern wurde die am Ufer des Douro und an der Küste Costa Verde liegende Stadt "Portus" genannt. Sie verdankt ihren fulminanten Aufschwung dem Meer. Nach der Eroberung durch die Spanier und die Araber blieb der Einfluss dieser beiden Kulturen in ihrer Architektur erhalten.

Nach der Hauptstadt des Nordens wurde ein ganz besonderer Wein, der auf der ganzen Welt gerne getrunken wird, benannt: der Portwein. Besonders beeindruckend ist die unverwechselbare und mit keiner anderen Stadt vergleichbare Architektur ihrer Häuser, die auf steilen Hügeln erbaut wurden und bis ans Douro-Ufer heranreichen.

Die Geschichte von Porto reicht weit zurück bis zu den Höhlenmalereien in Vila Nova de Foz Côa (von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt).
Die Stadt Porto wurde 715 bis 997 von den Arabern beherrscht, 1130 begann hier unter Führung von Alfonso Henrique, dem ersten portugiesischen König, einer der großen Kreuzzüge. Die bewegte Geschichte der Stadt ist gegenwärtig in mittelalterlichen Burgen und Klöstern, kleinen romanischen Kirchen, herrschaftlichen Landsitzen und Wallfahrtsstätten.

Die Altstadt von Porto mit ihren zahlreichen Gebäuden aus unterschiedlichen Epochen, die diese verschiedenen Stilrichtungen widerspiegeln, ist allein wegen ihres Stadtbildes sehenswert. Imposante Bauten sind die Barockkirche Igreja Sao Francisco, der Kreuzgang der Kathedrale de Sé - mit Kacheln verkleidet - und der Palast de la Bolsa (Börse) mit seinem arabischen Salon.

Am besten lässt sich die Stadt mit ihren Baudenkmälern zu Fuss erkunden. Der Stadtteil Ribeira ist bekannt als Vergnügungsviertel. Es gibt dort auch viele Straßenkünstler zu sehen, die an ihren Kunstwerken arbeiten oder Vorführungen geben.



Folgende Sehenswürdigkeiten sind in Porto einen Besuch wert:

  • Die Kathedrale Sé mit Bischofspalast
  • Die alte Eisenbahnbrücke Maria-Pia-Brücke, die von 1876 bis 1877 von Gustave Eiffel entworfen und gebaut wurde
  • Die Dom-Luís-Brücke, die Porto mit Vila Nova de Gaia, dem Zentrum der Portweinherstellung, verbindet. Diese Brücke wurde von Théophile Seyrig, einem Schüler Gustave Eiffels, entworfen und 1881 gebaut.
  • Bolsa (Börse)
  • Café Majestic (Rua Santa Catarina)
  • Ribeira (Altstadt am Ufer des Douro)
  • Torre dos Clérigos
  • Palácio de Cristal - Castelo do Queijo
  • Praça da Liberdade (Platz der Freiheit)
  • Museum für Moderne Kunst (Museu de Arte Contemporânea da Fundaçao Serralves)
  • Casa da Música





Portugal
Portugal

Madeira

Portugal-Atlantik Oberhalb der Kanarischen Inseln-und doch ganz anders! 795 qkm-entstanden aus Vulkanen ... vor langer Zeit. 1418 zufällig entdeckt-menschenleer. Madeira-die grünste und wohl schönste Insel Südeuropas ! Seite Madeira
Portugal

Museu Eléctrico

Jeden Tag, sogar jede einzelne Betriebsstunde, werden die drei rüstigen Straßenbahnen mit ihrer eigenen Musealität konfrontiert: Auf ihrem Weg aus dem Zentrum in die Vorstadt, am Douro entlang bis zur Küste, halten sie jedes Mal vor dem Depot. Seite Eléctrico

Navigation zu weiteren Portugal Seiten

Portugal

Expo 98 Lisboa

Das ist das neue In-Viertel von Lissabon. Die frühere Fläche der 'Expo 98' wurde nicht dem Verfall überlassen, sondern wurde zum 'Parque das Nações' (Park der Nationen) umgestaltet. zu Expo 98
Portugal

Sintra, 'Palácio Nacional da Pena'

Die Bergkette von Sintra beginnt direkt im Herzen der 'Vila' und endet im Meer am westlichsten Punkt des europäischen Kontinentes, dem 'Cabo da Roca'. zu Sintra
Portugal

Estoril, ein Ort der tausend Eindrücke

Neben ihrem ganzjährig milden Klima wartet die portugiesische Riviera, wie die Region gerne genannt wird, mit einer erstaunlichen landschaftlichen Vielfalt und unzähligen Sehenswürdigkeiten auf. Berühmt wurde der Ort auch durch das grösste Casino Europas. zu Estoril
Portugal

Cascais

ein traditioneller kleiner Fischerhafen, hat sich in den letzten 100 Jahren sehr verändert und ist inzwischen zu einem der beliebtesten Reiseziele Portugals geworden. Es strahlt eine kosmopolitische Atmosphäre aus, ohne dabei seinen heimischen Charme zu verlieren. zu Cascais
USA

United States

sind ein Land mit 50 Bundesstaaten, die einen Großteil von Nordamerika einnehmen. Eine kleine Rundreise durch die USA garniert mit Bildern und Infos. zu der USA Seite
Kater
Kater
Kater Rico, der kleine Perser Kater. Neugierig und an allem interessiert, immer auf der Futter suche - wenn er nicht grad schläft - was er meistens macht ....;)
Remscheid

Remscheid

Remscheid ist eine kreisfreie Großstadt im nordrhein-westfälischen Regierungsbezirk Düsseldorf. Sie ist nach Wuppertal, Leverkusen, Solingen und Bergisch Gladbach die fünftgrößte Stadt des Bergischen Landes. auf nach Remscheid
Zoo

Im Zooo und so

Ein besuch im Zoo lohnt sich immer, die vielfalt an Tierchen zu beobachten und im richtigen Moment zu fotografieren ist immer ein Erlebnis. Auf der Seite Zoo ist eine bunte Auswahl der Tierchen zu sehen. zur Seite Zoo
Mainecons

die Mainecoons

Die Maine Coon ist die größte und schwerste aller Hauskatzenrassen. Sie hat ein mittleres Temperament und gilt als ausgeglichen und unkompliziert. Sie weist dabei einen kräftigen Knochenbau auf, ist muskulös und stämmig gebaut. zu den Mainecoons
Kontakt

Die Kontakt Ecke

Die Mecker oder Lob Ecke, oder wenn es anregungen gibt, ich freu mich über jeden Kontakt. zum Kontaktformular
| Porto |
| Porto |
   
  • © Copyright 2018 Peter Strasser | Jegliche Weiterverwendung der Bilder dieser Website ist nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung gestattet | mail: celebret@email.de  |  www.peterbilder.de  | Impressum-Kontakt  |